Webkatalog

Start | Seite eintragen | Top Hits | Neue Einträge | Neue Artikel | Spiele | Sitemap | Kontakt


Nachrichten - tagesschau.de

  • Griechenland: Syriza gilt als potenzieller Wahlsieger
  • Griechenlands Ministerpräsident Samaras gibt sich optimistisch. Er hofft, dass die Linkspartei Syriza nicht das Ruder übernimmt - obwohl Umfragen ihr einen Sieg vorhersagen. Der Urnengang läuft laut Innenministerium ohne größere Probleme. Die Wähler selbst geben sich gespalten.

  • Griechenland-Wahl: Für den Sieger gibt es 50 Sitze extra
  • Europa schaut gespannt nach Griechenland: Gewinnt Alexis Tsipras mit seinem Linksbündnis die Wahl? Und wenn ja, ist er auf Koalitionspartner angewiesen? tagesschau.de beantwortet Fragen zur Wahl, vom Siegerbonus bis zum letzten Stand der Umfragen.

  • Schulz: Entscheidung in Athen trifft jeden Euro-Bürger
  • EU-Parlamentspräsident Schulz hat die Bedeutung der Wahl in Griechenland betont. Was die neue Regierung dort entscheide, habe "unmittelbare Auswirkungen auf den Euro und damit auf jeden Deutschen", sagte er im ARD-Interview.

  • Hintergrund: Griechenland-Rettungspakete im Überblick
  • Auf 227 Milliarden Euro summieren sich die bisherigen Zahlungen aus den Rettungspaketen an Griechenland. Das Geld floss teils in Form direkter Kredite der Euro-Staaten, teils über den Rettungsschirm EFSF und teils über den Internationalen Währungsfonds.

  • Steinmeier: "Pegida" schadet Deutschlands Ansehen
  • In Dresden demonstrieren heute - und damit einen Tag früher als gewohnt - die Anhänger der islamkritischen "Pegida"-Bewegung. Deren bisherige Kundgebungen hätten Deutschlands Ansehen in der Welt bereits erheblich geschadet, sagte Außenminister Steinmeier.

  • Tillich widerspricht Merkel: "Islam gehört nicht zu Sachsen"
  • Gerade erst hat Kanzlerin Merkel betont, für sie gehöre der Islam zu Deutschland. Sachsens Ministerpräsident Tillich widersprach dem nun ausdrücklich. Muslime seien zwar willkommen. "Das bedeutet aber nicht, dass der Islam zu Sachsen gehört", sagte er.

  • Berlin stoppt offenbar Waffenexporte nach Saudi-Arabien
  • Deutsche Waffenexporte nach Saudi-Arabien sorgen seit Jahren für heftige Debatten. Nun entschied der Bundessicherheitsrat einem Medienbericht zufolge, vorerst keine weiteren Rüstungsgüter in das Land zu liefern. Offiziell wird das aber nicht kommentiert.

  • FAQ zu Rüstungsexporten: Welche Regeln gelten?
  • Wie laufen Kriegswaffengeschäfte mit Panzern, U-Booten oder Kanonen eigentlich ab? Wer genehmigt sie in Deutschland - und nach welchen Regeln? tagesschau.de beantwortet die wichtigsten Fragen.

  • IG Metall droht mit Warnstreiks ab Ende Januar
  • Am Mittwoch endet die Friedenspflicht in der Metall- und Elektroindustrie. Danach will die IG Metall laut ihrem Vizechef Hofmann zu groß angelegten Warnstreiks aufrufen. Es sei denn, in den nächsten Tagen gebe es wider Erwarten große Verhandlungsfortschritte.

  • Ägypten: Früchte der Revolution ernten andere
  • Als sich vor vier Jahren das ägyptische Volk gegen seinen Präsidenten Mubarak erhob, war die Hoffnung auf eine neue Zeit groß. Doch viele Menschen sind heute enttäuscht angesichts der Machtverhältnisse im Land. Wieder wird protestiert, wieder gibt es Opfer.

  • Boko Haram greift Millionenstadt Maiduguri an
  • Kämpfer der Islamistengruppe Boko Haram haben eine Offensive auf die nigerianische Millionenstadt Maiduguri gestartet. Die Armee versucht, die Extremisten zurückzuschlagen. Sollten sie die Stadt erobern, wäre dies eine herbe Niederlage für die Regierung.

  • Abe bestätigt Ermordung der japanischen IS-Geisel
  • Haruna Yukawa ist tot. Erschüttert und wütend reagierte Japans Ministerpräsident Abe, als er von der Echtheit des IS-Videos überzeugt war. Ob die zweite Geisel eine Überlebenschance hat, ist ungewiss. Die Terroristen wollen eine Gefangene freipressen.

  • "Ein Koffer voller Bilder": Fotos von Lore Krüger in Berlin
  • Jahrzehntelang hat die deutsch-jüdische Fotografin Lore Krüger ihre Aufnahmen aus der dunkelsten Zeit der deutschen Geschichte gehütet. Erst nach ihrem Tod fand ihr Sohn den Koffer voller Bilder. Jetzt ist ihr Werk erstmals zu sehen. In Berlin.

  • Hargins erster Triumph - Neureuther auf Podest
  • Ausgerechnet beim Slalom-Klassiker in Kitzbühel hat der Schwede Mattias Hargin seinen ersten Weltcup-Sieg gefeiert. Felix Neureuther fuhr im Finallauf noch aufs Podest.

  • Neuestes Rätsel um Tutanchamun gelöst: Der Bart war ab
  • Ein Unglück kommt selten allein - das scheint in Ägypten nicht anders zu sein. Es war kein Gerücht: Der Bart der Tutanchamun-Maske war wirklich ab. Wie das geschehen konnte und was dann noch passierte, erfuhr Cornelia Wegerhoff auf einer Pressekonferenz in Kairo.

  • Videoblog "Orient-Express": Skifahren mit Meerblick
  • Zwei Autostunden von Istanbul entfernt erhebt sich der Hausberg der Metropole. Im Winter lockt dort ein Skigebiet Tausende an. Die Abfahrten auf weichem Schnee bieten einen Blick aufs Meer - und auch sonst ist manches anders als in den Alpen.

  • Videoblogs der ARD-Korrespondenten
  • Die ARD hat eines der größten Korrespondentennetze weltweit. In ihren Videoblogs berichten unsere Korrespondentinnen und Korrespondenten über die kleinen Dinge des Lebens und die große Politik, über Ernstes und Skurriles, über besondere Rituale und alltägliche Gebräuche.

  • Wie junge Deutsche ein Besuch in Auschwitz bewegt
  • Vor 70 Jahren befreite die Rote Armee das KZ Auschwitz. Mehr als jeder Unterricht vermittelt ein Besuch der Gedenkstätte das Ausmaß des NS-Terrors. Welche Eindrücke junge Menschen von dort mitnehmen, zeigt eine ARD-Reportage. Von Juli Kurz und Gesine Enwaldt.

  • Schnee in Deutschland: Viele Unfälle und gestrichene Flüge
  • Schneefall und spiegelglatte Straßen: Das Winterwetter hat an den Flughäfen in Frankfurt und NRW zu Flugausfällen und Verspätungen geführt. Die meisten Unfälle ereigneten sich am Niederrhein und im Raum Düsseldorf. Insgesamt gab es mindestens vier Schwerverletzte.

  • Keim bei elf Toten an Uniklinik Kiel nachgewiesen
  • Im Uni-Klinikum Kiel haben sich mehr Patienten mit dem MRGN-Erreger infiziert als bisher bekannt. Das Klinikum teilte mit, das Bakterium sei elf statt bisher fünf toten Patienten festgestellt worden ist. Bei zwei der Toten war die Infektion womöglich Todesursache.

  • Nahles denkt über niedrigere Arbeitslosengeld-I-Hürde nach
  • Die derzeitige Regelung zum Anspruch auf Arbeitslosengeld I ist in den Augen von Arbeitsministerin Nahles nicht mehr zeitgemäß. In der "Wirtschaftswoche" kündigte sie an, den Zugang erleichtern zu wollen, weil die Arbeitswelt unsteter geworden sei.

  • Obama zu Besuch in Indien
  • Bereits 2010 erklärte US-Präsident Obama, das Verhältnis zwischen den USA und Indien sei eine der entscheidenden Beziehungen des 21. Jahrhunderts. Jetzt ist Obama erneut da. Für beide Seiten geht es nicht nur in Wirtschaftsfragen um viel.

  • Ukraine: Separatisten starten Offensive gegen Mariupol
  • Der Konflikt in der Ostukraine verschärft sich. In der Stadt Mariupol wurden mindestens 30 Menschen getötet. Die OSZE erklärte, der Angriff sei vom Separatistengebiet aus erfolgt. Die NATO warf Russland erneut vor, diese mit schwerem Kriegsgerät zu unterstützen.

  • Terrorverdächtige in spanischer Exklave festgenommen
  • In der spanischen Exklave Ceuta in Nordafrika sind vier mutmaßliche Dschihadisten festgenommen worden. Dem spanischen Innenministerium zufolge waren die beiden Brüderpaare radikalisiert und sehr gut ausgebildet.

  • Draghi fordert gemeinsame Reformen der Eurostaaten
  • Am Donnerstag verkündete EZB-Chef Draghi massive Anleihekäufe - im Gegenzug nimmt er nun die Eurostaaten in die Pflicht: Nötig seien gemeinsam abgestimmte Reformen innerhalb einer "echten Wirtschaftsunion", sagte er der "WirtschaftsWoche".

  • Handball-WM: Deutschland besiegt Saudi-Arabien klar
  • Die deutschen Handballer haben bei der WM in Katar den Gruppensieg perfekt gemacht. Zum Abschluss der Vorrunde besiegte das Team in Doha Außenseiter Saudi-Arabien 36:19. Im Achtelfinale spielt die deutscheMannschaft am Montag gegen Ägypten.

  • Schlusslicht: Die Sache mit den Namen
  • Ausländer, die in China leben, legen sich früher oder später einen chinesischen Namen zu. Aber auch viele Chinesen geben sich westliche Zweitvornamen. Warum eigentlich? Weil sie das cool finden - und um es Ausländern leichter zu machen. Doch einen Namen zu finden, ist eine Kunst für sich und kann manchmal total schief gehen.

Suche

Google

Statistik

Kategorien:17
Subkategorien:618
Einträge:3651
Premium Einträge:2
Nicht bestätigt:730
Wartend:0
Heute:0
Gestern:1
Letzte 7 Tage:5


Premium Eintrag



0-9  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z