Webkatalog

Start | Seite eintragen | Top Hits | Neue Einträge | Neue Artikel | Spiele | Sitemap | Kontakt


Nachrichten - tagesschau.de

  • Reportage aus Libyen: Ein Land im freien Fall
  • Seit dem Sturz des ehemaligen Diktators Gaddafi versinkt Libyen immer tiefer in Gewalt. Staatliche Strukturen zerbröseln, verfeindete Milizen bekämpfen sich, in der Hauptstadt Tripolis haben Islamisten die Macht übernommen - Volker Schwenck über ein unregierbares Land.

  • OPEC gegen Drosselung der Ölfördermengen
  • Der Ölpreis an den Weltmärkten ist seit dem Sommer um mehr als 30 Prozent gefallen. Dennoch will die OPEC ihre bisherige Fördermenge von 30 Millionen Barrel am Tag nicht kürzen. Erstmals wurde zudem eine Frau zur Vorsitzenden der Organisation gewählt.

  • Mexiko reformiert Sicherheitsapparat nach Studentenmassaker
  • Mexikos Präsident Peña Nieto zieht Konsequenzen aus dem mutmaßlichen Massaker an 43 Studenten. Der Staatschef will den Sicherheitsapparat umstrukturieren und die Armut in den vom Drogenkrieg betroffenen Bundeststaaten bekämpfen.

  • Nigeria: Mindestens 40 Tote bei Bombenanschlag
  • Nigeria ist erneut von einem schweren Bombenanschlag erschüttert worden. Im Nordosten des Landes detonierte ein Sprengsatz in der Nähe einer Bushaltestelle. Augenzeugen berichteten von mindestens 40 Toten und zahlreichen Verletzten.

  • Front National erhält Millionenkredit aus Russland
  • Französische Banken leihen dem Front National angeblich kein Geld mehr für den Wahlkampf. Eine Bank in Russland hilft dagegen gern. Von einem 40-Millionen-Euro-Kredit wird berichtet. "Das ist frei erfunden, das ist verrückt", wies Parteichefin Le Pen zurück.

  • EU-Parlament: Google soll neutrale Ergebnisse liefern
  • Online-Suchmaschinen sollen aus Sicht des EU-Parlaments stärker beaufsichtigt und zur Neutralität verpflichtet werden. Dies könnte zu einer Aufspaltung von Google führen. Das Votum ist zwar nicht bindend, erhöht aber den Druck auf die EU-Kommission.

  • Bund-Länder-Finanzen: Was wird aus dem Soli?
  • Die Ministerpräsidenten der Länder haben über die Zukunft des Solidaritätszuschlags beraten - aber erwartungsgemäß noch keine Einigung erzielt. In welcher Form könnte der "Soli" weiterbestehen und wer soll künftig profitieren? tagesschau.de beantwortet die wichtigsten Fragen.

  • Länder lehnen Geld aus Fluthilfe-Fonds für Flüchtlinge ab
  • Die Ministerpräsidenten der Länder lehnen überschüssige Mittel aus dem Fluthilfe-Fonds zur Finanzierung von Flüchtlingsunterkünften ab. Zur Begründung hieß es, dass überschüssige Mittel noch bis Ende 2015 abgerufen werden dürften.

  • Welthandel: WTO verständigt sich auf erstes Handelsabkommen
  • Die Welthandelsorganisation WTO hat sich auf das erste internationale Handelabkommen verständigt. Es sieht etwa Senkungen bei Zöllen und organisatorische Vereinfachungen vor. Damit sollen laut WTO 20 Millionen neue Arbeitsplätze weltweit entstehen.

  • Gabriel will Freihandelsabkommen CETA und TTIP
  • Deutschland wird den Freihandelsabkommen CETA und TTIP zustimmen, betont Wirtschaftsminister Gabriel. Ein Scheitern nannte er eine "mittlere Katastrophe", da es zu einem massiven Jobabbau führe. Damit riskiert Gabriel den Konflikt mit der SPD-Linken.

  • Streik in Griechenland lähmt öffentliches Leben
  • Ein Generalstreik gegen die Sparpolitik der Regierung hat in Griechenland das öffentliche Leben nahezu lahmgelegt. Flüge und Fähren fallen aus, Schulen bleiben geschlossen und Krankenhäuser versorgen nur Notfälle. Tausende beteiligten sich an Protestmärschen.

  • Kreta: Griechische Küstenwache rettet 600 Flüchtlinge
  • Die griechische Küstenwache hat ein in Seenot geratenes Flüchtlingsboot mit 600 Menschen an Bord in Sicherheit gebracht. Die meisten der Passagiere stammten aus Afghanistan und Syrien, erklärten griechische Behörden. Sie wurden in eine Notunterkunft gebracht.

  • Museum Bern stellt Gurlitt-Werkliste online
  • Das Kunstmuseum Bern hat Transparenz versprochen und schon wenige Tage nach der Annahme des Gurlitt-Erbes einen ersten Schritt in diesem Sinne gemacht. Die Werklisten der Sammlungen München und Salzburg stehen jetzt im Internet.

  • Europa League: Gladbach gegen Villareal, Wolfsburg unterliegt Everton
  • Nach zwei Niederlagen in Folge hofft Borussia Mönchengladbach endlich wieder auf einen Sieg. Beim Europa-League-Spiel im spanischen Villarreal könnten die Fohlen damit auch den Gruppensieg pefekt machen. Zuvor verlor Wolfsburg gegen den FC Everton 0:2.

  • Videoblog "Warschauer Notizen": Bunt gegen Grau in Lodz
  • Alles ganz schön bunt hier: Die polnische Stadt Lodz hat sich zum Mekka für Wandbilder entwickelt. Künstler aus der ganzen Welt haben sich hier großflächig verewigt. Inzwischen wird die Street Art sogar offiziell gefördert.

  • Videoblogs der ARD-Korrespondenten
  • Die ARD hat eines der größten Korrespondentennetze weltweit. In ihren Videoblogs berichten unsere Korrespondentinnen und Korrespondenten über die kleinen Dinge des Lebens und die große Politik, über Ernstes und Skurriles, über besondere Rituale und alltägliche Gebräuche.

  • Neuer Evakuierungs-Flieger für Ebola-Kranke
  • Ebola-Helfer, die sich infiziert haben, können auf bessere Hilfe hoffen: Die Bundesregierung nahm einen umgebauten Airbus mit einer Isolations-Einheit in Betrieb. Erkrankte können auf dem Heimflug intensivmedizinisch betreut werden.

  • Studie: Ausländer füllen deutsche Sozialkassen
  • Zwei Drittel der Deutschen sind laut einer Bertelsmann-Umfrage davon überzeugt, dass Zuwanderung die Sozialsysteme belaste. Eine Studie belegt nun, dass in Deutschland lebende Ausländer für ein erhebliches Plus in den Sozialkassen sorgen.

  • Offenbach: Ärzte bestätigen Hirntod bei Tugce A.
  • Die Lehramtsstudentin Tugce A. wollte wohl einen Streit vor einem Fast-Food-Restaurant schlichten und bezahlt dies nun mit ihrem Leben. Die Ärzte erklärten sie nun für hirntot. Morgen, an ihrem 23. Geburtstag, sollen die Geräte abgeschaltet werden.

  • München: Gesprächsangebot nach Camp-Räumung
  • Nach der Räumung eines Flüchtlingscamps in der Münchner Innenstadt soll es Verhandlungen geben. Oberbürgermeister Reiter bot den Asylsuchenden Gespräche noch vor Weihnachten an. In der Nacht hatte die Polizei das Camp der Hungerstreikenden aufgelöst.

  • Parlament bestätigt ukrainischen Regierungschef Jazenjuk
  • Arseni Jazenjuk ist alter und neuer Ministerpräsident in der Ukraine. Eine deutliche Mehrheit im Parlament in Kiew stimmte für Jazenjuk und seinen pro-europäischen Kurs. Die EU verhängte derweil neue Sanktionen gegen die Separatisten.

  • EU-Parlament: Misstrauensantrag gegen Juncker scheitert
  • Der wegen Luxemburger Steuerabsprachen mit Konzernen kritisierte EU-Kommissionspräsident Juncker hat ein Misstrauensvotum im EU-Parlament überstanden. Die Abgeordneten lehnten einen Antrag rechtspopulistischer Parteien gegen ihn klar ab.

  • US-Forscher melden ersten Erfolg bei Ebola-Impfstoff
  • Der Test eines neuen Ebola-Impfstoffes an Menschen verläuft offenbar vielversprechend. US-Forscher berichten, dass 20 gesunde Probanden positiv reagierten und die für Ebola nötigen Antikörper entwickelten. Bis zum Einsatz des Mittels könne es aber noch dauern.

  • Toter Junge in Cleveland: Polizei schoss binnen Sekunden
  • Der Tod eines Zwölfjährigen, der in Cleveland von einem Polizisten erschossen wurde, bekommt durch die Veröffentlichung eines Videos neue Brisanz: Es zeigt, dass der Beamte innerhalb von Sekunden auf den Jugendlichen feuerte.

  • Nordkorea: Hoher Parteiposten für Kims Schwester
  • Seit langem war spekuliert worden, dass Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un seine jüngere Schwester als wichtige Vertraute aufbaut. Nun nannten Staatsmedien erstmals ihren offiziellen Titel. In der Machthierarchie ist die 27-Jährige demnach aufgestiegen.

  • Afghanistan: Tote bei Anschlag auf Botschaftswagen
  • Bei einem Selbstmordanschlag auf einen Wagen der britischen Botschaft sind in Kabul mindestens vier afghanische Zivilisten und ein Brite getötet worden. Durch die Explosion seien zudem mehr als 30 Menschen verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher.

  • Erhängte Inderinnen sollen Suizid begangen haben
  • Zwei in Indien erhängt aufgefundene Cousinen sind offenbar nicht wie zunächst angenommen vergewaltigt und ermordet worden. Die beiden Mädchen hätten vielmehr Suizid begangen, teilte die oberste Ermittlungsbehörde mit. Der indische Frauenverband ist misstrauisch.

  • Gericht in Hongkong lässt Protestführer frei
  • Ein Hongkonger Gericht hat einen bekannten Protestführer nach zweitägigem Arrest freigelassen. Wong warf der Polizei vor, ihn misshandelt zu haben. Nach Anweisung des Gerichts darf er das Viertel Mong Kok, eines der Protestzentren, nicht mehr betreten.

  • Arbeitslosenzahl sinkt im November auf Drei-Jahres-Tief
  • Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist auch im November gesunken: Im Vergleich zum Oktober ging sie um 16.000 auf 2,717 Millionen zurück, teilte die Bundesagentur für Arbeit mit. Das ist der niedrigste Stand seit drei Jahren.

  • Inflation auf niedrigstem Stand seit Februar 2010
  • Seit Monaten steigen die Verbraucherpreise in Deutschland nur moderat an. Wegen sinkender Energiekosten haben sie sich im November nur um 0,6 Prozent erhöht. Das ist der niedrigste Stand seit Februar 2010 - und deutlich unter dem Wert, den die EZB als ideal betrachtet.

Suche

Google

Statistik

Kategorien:17
Subkategorien:618
Einträge:3652
Premium Einträge:2
Nicht bestätigt:697
Wartend:0
Heute:2
Gestern:2
Letzte 7 Tage:18


Premium Eintrag



0-9  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z