Webkatalog

Start | Seite eintragen | Top Hits | Neue Einträge | Neue Artikel | Spiele | Sitemap | Kontakt


Nachrichten - tagesschau.de

  • Schottlands Premier Salmond: Robert the Bruce oder James IV.?
  • Er kommt aus politischem Elternhaus: Seine Mutter habe Churchill verehrt, während ihn sein Vater zum Henker wünsche, sagte Alex Salmond einmal in einem Interview. Heute ist er die treibende Kraft hinter der schottischen Unabhängigkeit.

  • Schottland-Referendum: Ohrenbetäubendes Schweigen in Brüssel
  • Ein EU-Land droht sich zu spalten. Und die EU? Schweigt. Offiziell zumindest. Dabei gibt es in der Tat ein paar Fragen, die zu klären sind. Zum Beispiel: Was ist mit Artikel 49 des EU-Vertrags? Alles nur Paragrafenreiterei? Und was hat Spanien damit zu tun?

  • Australien: Anti-Terror-Einsatz nach Hinweis auf IS-Attentate
  • 800 Polizisten, 15 Festnahmen: Australien hat am Morgen den größten Anti-Terror-Einsatz in der Geschichte des Landes erlebt. Hintergrund sind offenbar Hinweise auf Attentate von Islamisten. Der IS habe "inszenierte Tötungen" geplant, sagte Premier Abbott.

  • US-Repräsentantenhaus für Bewaffnung syrischer Rebellen
  • Sie sind gegen den IS. Aber auch gegen Assad. Vor allem aber sind die moderaten Rebellen im syrischen Bürgerkrieg - auf verlorenem Posten. Um dies zu ändern, wollen die USA nun 5000 Kämpfer ausbilden. Das Repräsentantenhaus stimmte dem Plan am Abend zu.

  • Bodentruppen gegen IS - Obama bleibt bei seinem Nein
  • US-Präsident Obama hatte es bereits klar gemacht: Keine Bodentruppen im Kampf gegen die Terrormiliz IS. So eindeutig wollte das sein Generalstabschef Dempsey nicht sagen. Doch Obama bleibt beim Nein - es werde keinen neuen Bodenkrieg geben, sagte er vor Soldaten.

  • Kommentar: Scheckbuch reicht nicht im Kampf gegen Ebola
  • Bisher beschränkte sich die deutsche Hilfe für die Ebola-Region auf Geld. Doch mit dem Scheckbuch allein sei der Kampf gegen Ebola nicht zu gewinnen, meint Alexander Göbel. Diese Erkenntnis scheine sich jetzt auch in Berlin durchzusetzen - viel zu spät.

  • Ehemalige Bundeswehr-Mitarbeiterin in Afghanistan ermordet
  • Jahrelang arbeitete die afghanische Journalistin Tokhi für ein Medienzentrum der Bundeswehr - nun wurde sie ermordet. Die 27-Jährige hatte vorher Todesdrohungen erhalten. Die meisten Mitarbeiter des Zentrums seien bereits bedroht worden, erklärte dessen Direktor.

  • Gehörlosen-Projekt: Wo Hände sprechen und Augen hören
  • Wie hört es sich eigentlich an, wenn alles ruhig ist? Beim Hamburger Gehörlosen-Projekt "Dialog im Stillen" hat NDR-Reporterin Julie Kurz den Selbstversuch gewagt - und festgestellt, dass 60 Minuten Ruhe sehr anstrengend sein können. Aber auch sehr lebendig.

  • Börsengang: Zalando fast so viel wert wie Lufthansa
  • Es klingt fast aberwitzig: Nur sechs Jahre nach der Gründung soll Zalando schon 5,6 Milliarden Euro wert sein - und damit mehr als mancher Dax-Konzern. Am Abend gab der Online-Schuhhändler die Preisspanne für seine Aktien bekannt, heute beginnt der Verkauf.

  • Zahl der Milliardäre steigt
  • Es ist ein Mann, er ist 63 Jahre alt und er lebt gerne in der Großstadt - das sind die Charakteristika des durchschnittlichen Milliardärs. Und seine Zahl nimmt zu: 2325 Menschen besitzen mindestens 1000 Millionen Dollar, 155 mehr als im vergangenen Jahr.

  • Champions League: Bayern gewinnt, Schalke unentschieden
  • Der FC Bayern München ist mit einem Heimsieg in letzter Minute in die Gruppenphase der Champions League gestartet. Der deutsche Meister gewann gegen Manchester City mit 1:0 durch ein spätes Tor von Jérôme Boateng. Schalke schaffte gegen Chelsea in London ein 1:1.

  • Videoblog "Vámonos": Mexiko feiert Nationalfeiertag
  • El Grito - der Schrei, so heißt der Unabhängigkeitstag in Mexiko. Gemeint ist der Ruf nach Freiheit, der vor über 200 Jahren ertönte. An diesem Tag ist alles in den Landesfarben rot, weiß und grün geschmückt. Höhepunkt der "Fiesta Mexicana" ist der Auftritt des Präsidenten, der die Glocke der Freiheit läutet.

  • Videoblogs der ARD-Korrespondenten
  • Die ARD hat eines der größten Korrespondentennetze weltweit. In ihren Videoblogs berichten unsere Korrespondentinnen und Korrespondenten über die kleinen Dinge des Lebens und die große Politik, über Ernstes und Skurriles, über besondere Rituale und alltägliche Gebräuche.

  • Merkel sieht Katar als Verbündeten im Kampf gegen IS
  • Für die Bundeskanzlerin war der Emir von Katar kein einfacher Gast in Berlin. Politiker aller Parteien hatten von Merkel verlangt, auch kritische Themen anzusprechen. Im Kampf gegen IS bezeichnete Merkel den Emir als Verbündeten. Zugleich warb sie um neue Investitionen.

  • Nacktfotos von Kindern strafbar
  • Wer ohne Erlaubnis der Eltern Bilder nackter Kinder am Badesee macht oder verbreitet, muss künftig mit bis zu zwei Jahren Gefängnis rechnen. Doch es gibt auch Kritik am Gesetzentwurf, den das Kabinett beschlossen hat.

  • Bundesregierung verspricht schnelle Ebola-Hilfe
  • Im Kampf geben Ebola will nun auch Deutschland mehr Verantwortung übernehmen. Geplant sind Transportflüge, der Aufbau von Krankenstationen und Finanzhilfen. Personal, wie etwa Bundeswehrärzte, will die Regierung aber nicht schicken.

  • Steigende Flüchtlingszahlen: Städtetag fordert Hilfe
  • Um die steigende Zahl von Flüchtlingen bewältigen zu können, fordert der Städtetag ein Sofortprogramm von Bund und Ländern. Asylverfahren müssten verkürzt und Kosten schneller erstattet werden. Der Präsident des Städtetags sprach von einem "Hilferuf".

  • Westerburg: Verwarnung für prügelnde Polizisten
  • Ein Video aus dem Westerwald machte 2013 Schlagzeilen. Darauf war zu sehen, dass Polizisten einen Mann schlugen und traten. Der Prozess vor dem Amtsgericht Westerburg ging für die zwei Beamten nun glimpflich aus. Sie kamen mit einer Verwarnung davon.

  • Nach Mord in Thailand: Umstrittene Äußerung des Premiers
  • Thailands Premier Prayuth hat die freizügige Bekleidung von Touristen in seinem Land mit deren Sicherheit in Verbindung gebracht: Er stellte die Frage, ob Frauen im Bikini überhaupt sicher sein könnten - und reagierte damit auf einen brutalen Mord an zwei Briten.

  • Katar: Reich, aber politisch unter Druck
  • Einst hatte sich Katar mit einer ehrgeizigen Außenpolitik einen Namen gemacht. Inzwischen ist das Emirat im arabischen Raum isoliert - auch weil es die Muslimbrüder unterstützte. Zudem steht Katar im Verdacht, Terrorgruppen zu finanzieren.

  • Chinas Präsident Xi besucht Indiens Premier Modi
  • Ärger um Grenzverläufe, Ressourcen und Bauaufträge - China und Indien haben viele Streitthemen. Durch den Besuch von Präsident Xi könnte das Verhältnis neuen Auftrieb bekommen: Premier Modi gilt als Bewunderer des Nachbarn.

  • Frankreichs Regierung fordert Ende des Air-France-Streiks
  • Seit Montag streiken die Piloten der französischen Fluggesellschaft Air France. Heute fielen 60 Prozent aller Flüge aus - und auch morgen wird gestreikt. Nun hat sich Frankreichs Premier Valls eingeschaltet und ein Ende der Arbeitsniederlegungen gefordert.

  • Smartphone-Geschäft belastet Sony
  • Sony hat mit schlechten Verkaufszahlen seiner Smartphones zu kämpfen. Das japanische Unternehmen streicht 1000 Jobs in der Sparte - und gab eine Gewinnwarnung heraus. Der Konzern rechnet in diesem Jahr mit einem Verlust von 1,7 Milliarden Euro.

  • Münster: Neues Museum für Kunst und Kultur
  • Ein strahlendes Foyer, Lichthöfe, großzügige Räume: Am Samstag wird das Landesmuseum für Kunst und Kultur in Münster wieder eröffnet. Die Bauarbeiten nach dem Entwurf des Berliner Architekten Staab dauerten fünf Jahre.

Suche

Google

Statistik

Kategorien:17
Subkategorien:618
Einträge:3652
Premium Einträge:2
Nicht bestätigt:622
Wartend:0
Heute:0
Gestern:0
Letzte 7 Tage:12


Premium Eintrag



0-9  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z