Webkatalog

Start | Seite eintragen | Top Hits | Neue Einträge | Neue Artikel | Spiele | Sitemap | Kontakt


Nachrichten - tagesschau.de

  • Erste Schritte zur Deeskalation in der Ukraine
  • Bei einem internationalen Krisengespräch in Genf gibt es eine Einigung auf erste Schritte zur Deeskalation der angespannten Lage in der Ukraine. Russland stimmte der Entwaffnung separatistischer Kräfte im Osten des Landes zu. Zugleich soll es eine Amnestie geben.

  • Steinmeier im ARD-Interview: "Der Lackmustest kommt noch"
  • Außenminister Steinmeier hat die Einigung in Genf als eine Chance auf eine Beilegung der Krise in der Ukraine begrüßt. Doch nun müssten den Worten auch Taten folgen, warnte er im tagesthemen-Interview. Entscheidend sei, was in den nächsten Tagen geschehe.

  • Gewalt in der Ostukraine: Soldaten erschießen Separatisten
  • Beim bislang schwersten Zwischenfall in der Ostukraine haben ukrainische Soldaten drei pro-russische Aktivisten getötet. Maskierte Männer hatten eine Demonstration eskalieren lassen. Kiew schränkte die Einreise für Russen und Krim-Bewohner ein.

  • Gabriel García Márquez gestorben
  • "Die Liebe in den Zeiten der Cholera" und "Hundert Jahre Einsamkeit" sind nur zwei seiner weltweit erfolgreichen Bücher. 1982 erhielt der Kolumbianer den Nobelpreis für Literatur. Nun ist Gabriel García Márquez im Alter von 87 Jahren in Mexiko gestorben.

  • Türkisches Parlament billigt umstrittene Geheimdienstreform
  • Das türkische Parlament hat eine umstrittene Geheimdienstreform verabschiedet. Der Nachrichtendienst soll künftig umfassender und unabhängiger arbeiten können. Die Opposition wirft Ministerpräsident Erdogan einen weiteren Schritt hin zum Überwachungsstaat vor.

  • Nigeria: Weiter keine Spur von den Schülerinnen
  • Die Armee feierte schon einen Erfolg, doch die Familien warten immer noch auf ihre Kinder. Die mehr als 120 Schülerinnen, die im Nordosten Nigerias von der Terrorgruppe Boko Haram entführt worden waren, sind nach Angaben der Eltern bis jetzt weder befreit noch gefunden.

  • Nigeria: Regierung vernachlässigt Gefahr durch Boko Haram
  • Seit mehr als zehn Jahren zieht Boko Haram ein Blutspur durch Nigeria. Doch Nigerias Regierung tut nichts, um das Problem zu lösen, meint Alexander Göbel. Denn der Anti-Terror-Kampf sichert ihr die Macht und spült Milliarden an Korruptionsgeldern in ihre Taschen.

  • Fährunglück vor Südkorea: Kaum noch Hoffnung auf Überlebende
  • Einen Tag nach dem schweren Fährunglück vor Südkorea haben Angehörige und Rettungskräfte kaum noch Hoffnung, dass weitere Überlebende gefunden werden. Bislang wurden 25 Todesopfer bestätigt, etwa 270 Menschen werden noch vermisst.

  • Algerien: Präsidentschaftswahl ohne die Opposition
  • Wegen Boykottaufrufen der Opposition zeichnet sich bei den Präsidentschaftswahlen in Algerien eine mäßige Beteiligung ab. Als Favorit gilt der 77-jährige Amtsinhaber Bouteflika, obwohl er wegen seiner Krankheit im Wahlkampf nie aufgetreten war.

  • Studie zu Vergewaltigungen: Mehr Fälle, weniger Urteile
  • Die Chancen, dass in Deutschland nach einer Vergewaltigung der Täter verurteilt wird, sind stark gesunken. Das geht aus einer Studie hervor - die als Grund auch die Arbeitsbelastung bei Polizei und Staatsanwaltschaft nennt.

  • Weltraumteleskop "Kepler" entdeckt erdähnlichen Planeten
  • Das Weltraumteleskop "Kepler" hat in einer Entfernung von 490 Lichtjahren einen erdähnlichen Planeten entdeckt. "Kepler 186-f" liegt in der bewohnbaren Zone des Sytems. Damit könnte es dort flüssiges Wasser geben - die Voraussetzung für entwickeltes Leben.

  • Bundesliga: Hannover macht großen Schritt Richtung Klassenerhalt
  • Hannover 96 hat im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga vorgelegt. Die Niedersachsen gewannen zum Auftakt des 31. Spieltages bei Eintracht Frankfurt mit 3:2. Hannover rückt damit vorübergehend auf den zwölften Tabellenplatz vor.

  • Videoblog USA: Drohnen-App gegen das Verdrängen
  • Jeden Tag sterben überall auf der Welt Menschen durch amerikanische Drohnenangriffe. In der US-Öffentlichkeit ist dies jedoch kein Thema. Ein Programmierer möchte das nun ändern: mit einer App, die jeden Angriff an den Handybesitzer meldet.

  • Videoblogs der ARD-Korrespondenten
  • Die ARD hat eines der größten Korrespondentennetze weltweit. In ihren Videoblogs berichten unsere Korrespondentinnen und Korrespondenten über die kleinen Dinge des Lebens und die große Politik, über Ernstes und Skurriles, über besondere Rituale und alltägliche Gebräuche.

  • Mehr Crystal Meth und Ecstasy in Deutschland
  • Der neue Drogenbericht zeigt, im Bereich Aufklärung und Prävention muss noch mehr getan werden. Denn in Deutschland wurden 2013 im Vergleich zum Vorjahr größere Mengen Crystal Meth und Ecstasy konsumiert. Auch die Zahl der Drogentoten stieg.

  • BVG: Keine Profi-Bezahlung für pflegende Angehörige
  • Wer ein Familienmitglied zu Hause pflegt, muss von der gesetzlichen Pflegeversicherung nicht wie eine Fachkraft bezahlt werden. Schließlich würden sich Angehörige nicht wegen des Geldes helfen, urteilte das Verfassungsgericht und wies die Beschwerde einer Familie zurück.

  • Osnabrück: Zwölf Jahre Haft für somalischen Piraten
  • Das Landgericht Osnabrück hat einen somalischen Piraten wegen der Entführung des emsländischen Tankers "Marida Marguerite" zu zwölf Jahren Haft verurteilt. Das Schiff war acht Monate in Hand der Entführer. Die Verteidigung kündigte Revision an.

  • Bergbauschacht unter Autobahn: A40 und A52 gesperrt
  • Experten haben unter der A40 einen alten Bergbauschacht entdeckt. Wegen der Bauarbeiten am Schacht wurde die Autobahn am Dreieck Essen-Ost in Fahrtrichtung Bochum gesperrt. Betroffen ist auch die A52. Im Berufsverkehr gab es bereits erste Staus.

  • Neue Bewegung: Für den Frieden, gegen die Fed
  • Sie nennen sich die Friedensbewegung 2014: Tausende versammeln sich in mehreren Städten zu Demonstrationen. Wer für Kriege verantwortlich ist, dazu haben die Veranstalter genaue Vorstellungen: die US-Notenbank und ihre "Erfüllungsgehilfen".

  • Keine Kennzeichnungspflicht für Honig mit Gen-Pollen
  • Honig, der Pollen von gentechnisch veränderten Pflanzen enthält, muss weiterhin nicht gekennzeichnet werden. Das beschloss das EU-Parlament. Die Begründung: Pollen seien "natürlicher Bestandteil". Kritiker sprachen von einem "billigen Definitionstrick".

  • Erneut Streiks bei Amazon
  • Im Streit über einen Tarifvertrag legen Mitarbeiter von Amazon Deutschland erneut ihre Arbeit nieder. Die Gewerkschaft ver.di forderte Beschäftigte im hessischen Bad Hersfeld und in Leipzig zu einem ganztägigen Streik auf.

  • US-Investmankbank Goldman Sachs verdient weniger
  • Goldman Sachs hat wegen Schwächen im Handel zu Jahresbeginn deutlich weniger verdient. Der Gewinn fiel um elf Prozent auf 1,95 Milliarden Dollar, teilte die führende US-Investmentbank mit. Dennoch wurden die Markterwartungen übertroffen.

  • Gewinneinbruch bei IBM durch Hardwaregeschäft
  • IBM hat das vergangene Quartal mit einem Umsatz- und Gewinneinbruch abgeschlossen. Der IT-Konzern verdiente mit 2,38 Milliarden Dollar über ein Fünftel weniger als vor einem Jahr. Vor allem das Hardware-Geschäft drückte auf die Zahlen.

  • Matisse-Ausstellung in London: "Eine neue Art von Kunst"
  • Mit mehr als 70 Jahren begann der Maler Henri Matisse, sich dem Scherenschnitt zuzuwenden. Von Kritikern wurde dies zunächst als "kindische Bastelei" belächelt. Doch auch dieses Spätwerk hat viele Bewunderer, wie eine Ausstellung in London zeigt.

  • Schlusslicht: Der Dikthaartor is not amused!
  • Ein Plakat mit dem Slogan "Bad Hair Day" brachte einem Friseur in London Ärger ein. Das lag daran, dass der nordkoreanische Diktator Kim Jong Un darauf prangte - und der Salon fußläufig zur nordkoreanischen Botschaft liegt.

Suche

Google

Statistik

Kategorien:17
Subkategorien:618
Einträge:3655
Premium Einträge:2
Nicht bestätigt:441
Wartend:0
Heute:0
Gestern:0
Letzte 7 Tage:8


Premium Eintrag



0-9  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z